AUTOSTABLE

AUTOSTABLE

AUTOSTABLE - Fördergurt mit aktiver Zentrierung


Das patentierte Konstruktionsprinzip des AUTOSTABLE Fördergurtes gewährleistet eine aktive Zentrierung des Gurtes. Diese aktive Justierung ohne Einsatz von Zubehör oder Änderung der Förderanlage bietet zahlreiche Vorteile:
  • Stabilität über die gesamte Gurtlänge, Schluss mit Gurtschieflauf und somit der Beschädigung der Gurtkanten
  • Der Gurt wird nicht mehr systematisch “eingezwickt“, was zu geringerer Abnutzung und schwächeren Reibungen führt
  • Größere Förderleistung dank der Stabilisierung der mittigen Fördergutbeladung und Erhöhung des Muldungswinkels

ANWENDUNGSBEREICHE


• Reversierförderer
• Anlagen mit außermittiger Materialaufgabe (z.B. Schaufelrad-Bagger)
• Hafenanlagen (Erze, Kohle, Phosphate)
• Bergwerke/Stahl- und Eisenindustrie (Erze, Koks, Zuschlagsstoffe)
• Heizkraftwerke (Kohle, Aschen)
• Zementfabriken (Haufwerk, Zuschlagsstoffe, kalter Klinker)
• Steinbrüche/Sandgruben (Korngröße < 400 mm)
• Papierfabriken (Holz, Holzschliff)
• Kunstdünger- und chemische Industrie (chemisch nicht aggressives Fördergut)
• Salzindustrie
• Zuckerfabriken (Rüben, Zuckerrohr, Schnitzel)
• Glashütten (Rohstoffe, Glasbruch, Wiederverwertung)